Teil 1.  Übungsanleitung

Inhaltsverzeichnis

2. Einleitung
3. UML basierte OOA&D
3.1. Hintergrundinformationen zu UML
3.2. UML basierter Prozess für OOA&D
3.2.1. Prozesstypen
3.2.2. Der Entwicklungsprozess für dieses Übungshandbuch
3.3. Warum ist ArgoUML anders
3.3.1. Kognitive Psychologie
3.3.2. Offene Standards
3.3.3. 100% reines Java
3.3.4. Offener Quellcode (Open Source)
3.4. ArgoUML Grundlagen
3.4.1. Erste Schritte
3.4.2. Die ArgoUML-Anwenderschnittstelle
3.4.3. Ausgabe
3.4.4. Arbeiten mit Design-Kritiken
3.5. Die Fallstudie (Noch zu schreiben)
4. Erfassen der Anforderungen
4.1. Einleitung
4.2. Der Anforderungs-Erfassungs-Prozess
4.2.1. Prozess-Schritte
4.3. Ergebnis des Anforderungs-Erfassungs-Prozesses
4.3.1. Visions-Dokument
4.3.2. Anwendungsfalldiagramm
4.3.3. Die Anwendungsfall-Spezifikation
4.3.4. Ergänzende Anforderungsspezifikation
4.4. Anwendungsfälle in ArgoUML verwenden
4.4.1. Akteure
4.4.2. Anwendungsfälle
4.4.3. Assoziationen
4.4.4. Hierarchische Anwendungsfälle
4.4.5. Stereotypen
4.4.6. Dokumentation
4.4.7. Systemgrenzen
4.5. Fallstudie
4.5.1. Das Dokument Vision
4.5.2. Akteure und Anwendungsfälle identifizieren
4.5.3. Assoziationen (Noch zu beschreiben)
4.5.4. Erweiterte Diagrammfunktionen (Noch zu beschreiben)
4.5.5. Anwendungsfallspezifikationen (Noch zu beschreiben)
4.5.6. Ergänzende Anforderungsspezifikation (Noch zu beschreiben)
5. Analyse
5.1. Der Analyseprozess
5.1.1. Klasse-, Verantwortlichkeits- und Zusammenarbeits-Karten (CRC)
5.1.2. Konzeptdiagramm (Noch zu beschreiben)
5.1.3. System-Sequenzdiagramm (Noch zu beschreiben)
5.1.4. System-Zustandsdiagramm (Noch zu beschreiben)
5.1.5. Anwendungsfalldiagramm realisieren (Noch zu beschreiben)
5.1.6. Dokumente (Noch zu beschreiben)
5.2. Klassendiagramme (Noch zu beschreiben)
5.2.1. Das Klassendiagramm (Noch zu beschreiben)
5.2.2. Erweiterte Klassendiagramme (Noch zu beschreiben)
5.3. Klassendiagramme in ArgoUML erzeugen
5.3.1. Klassen
5.3.2. Assoziationen (Noch zu beschreiben)
5.3.3. Klassenattribute und Operationen (Noch zu beschreiben)
5.3.4. Erweiterte Klasseneigenschaften (Noch zu beschreiben)
5.4. Sequenzdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.4.1. Das Sequenzdiagramm (Noch zu beschreiben)
5.4.2. Aktionen identifizieren (Noch zu beschreiben)
5.4.3. Erweiterte Sequenzdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.5. Sequenzdiagramme in ArgoUML erzeugen
5.5.1. Sequenzdiagramme
5.5.2. Aktionen (Noch zu beschreiben)
5.5.3. Erweiterte Sequenzdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.6. Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.6.1. Das Zustandsdiagramm (Noch zu beschreiben)
5.6.2. Erweiterte Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.7. Zustandsdiagramme in ArgoUML erstellen
5.7.1. Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.7.2. Zustände (Noch zu beschreiben)
5.7.3. Transitionen (Noch zu beschreiben)
5.7.4. Aktionen (Noch zu beschreiben)
5.7.5. Erweiterte Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.8. Anwendungsfälle realisieren (Noch zu beschreiben)
5.9. Realisierungs-Anwendungsfälle in ArgoUML erstellen (Noch zu beschreiben)
5.10. Fallstudie (Noch zu beschreiben)
5.10.1. CRC Karten
5.10.2. Klassendiagramme konzipieren (Noch zu beschreiben)
5.10.3. System-Sequenzdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.10.4. System-Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
5.10.5. Die Realisierung von Anwendungsfällen (Noch zu beschreiben)
6. Design
6.1. Der Designprozess (Noch zu beschreiben)
6.1.1. Klasse, Verantwortlichkeits- und Zusammenhänge- (CRC) Karten
6.1.2. Paketdiagramm (Noch zu beschreiben)
6.1.3. Klassendiagramme realisieren (Noch zu beschreiben)
6.1.4. Sequenz- und Kollaborationsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.1.5. Zustands- und Aktivitätsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.1.6. Verteilungsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.1.7. Dokumente (Noch zu beschreiben)
6.2. Paketdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.2.1. Das Paketdiagramm (Noch zu beschreiben)
6.2.2. Erweiterte Paketdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.3. Paketdiagramme in ArgoUML erstellen
6.3.1. Pakete
6.3.2. Beziehungen zwischen Paketen (Noch zu beschreiben)
6.3.3. Erweiterte Paketfunktionen (Noch zu beschreiben)
6.4. Mehr über Klassendiagramme (Noch zu beschreiben)
6.4.1. Das Klassendiagramm (Noch zu beschreiben)
6.4.2. Erweiterte Klassendiagramme (Noch zu beschreiben)
6.5. Mehr über Klassendiagramme in ArgoUML (Noch zu beschreiben)
6.5.1. Klassen (Noch zu beschreiben)
6.5.2. Klassenattribute und -operationen (Noch zu beschreiben)
6.5.3. Erweiterte Klassenfunktionen
6.6. Sequenz- und Kollaborationsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.6.1. Mehr über das Sequenzdiagramm (Noch zu beschreiben)
6.6.2. Das Kollaborationsdiagramm (Noch zu beschreiben)
6.6.3. Erweiterte Kollaborationsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.7. Kollaborationsdiagramme in ArgoUML erstellen (Noch zu beschreiben)
6.7.1. Kollaborationsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.7.2. Nachrichten (Noch zu beschreiben)
6.7.3. Erweiterte Kollaborationsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.8. Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.8.1. Das Zustandsdiagramm (Noch zu beschreiben)
6.8.2. Erweiterte Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.9. Zustandsdiagramme in ArgoUML erstellen (Noch zu beschreiben)
6.9.1. Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.9.2. Zustände (Noch zu beschreiben)
6.9.3. Transitionen (Noch zu beschreiben)
6.9.4. Aktionen (Noch zu beschreiben)
6.9.5. Erweiterte Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.10. Aktivitätsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.10.1. Das Aktivitätsdiagramm (Noch zu beschreiben)
6.11. Aktivitätsdiagramme in ArgoUML erstellen (Noch zu beschreiben)
6.11.1. Aktivitätsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.11.2. Aktionszustände (Noch zu beschreiben)
6.12. Verteilungsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.12.1. Das Verteilungsdiagramm (Noch zu beschreiben)
6.13. Verteilungsdiagramme in ArgoUML erstellen (Noch zu beschreiben)
6.13.1. Knoten (Noch zu beschreiben)
6.13.2. Komponenten (Noch zu beschreiben)
6.13.3. Beziehungen zwischen Knoten und Komponenten (Noch zu beschreiben)
6.14. System-Architektur (Noch zu beschreiben)
6.15. Fallstudie (Noch zu beschreiben)
6.15.1. CRC-Karten (Noch zu beschreiben)
6.15.2. Pakete (Noch zu beschreiben)
6.15.3. Klassendiagramme (Noch zu beschreiben)
6.15.4. Sequenzdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.15.5. Kollaborationsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.15.6. Zustandsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.15.7. Aktivitätsdiagramme (Noch zu beschreiben)
6.15.8. Das Verteilungsdiagramm (Noch zu beschreiben)
6.15.9. Die System-Architektur (Noch zu beschreiben)
7. Codegenerierung, Reverse Engineering und Round Trip Engineering
7.1. Einleitung
7.2. Codegenerierung
7.2.1. Code aus der statischen Struktur generieren
7.2.2. Code aus Interaktionen und Zustandsautomaten generieren
7.3. Codegenerierung in ArgoUML
7.3.1. Statische Struktur
7.3.2. Interaktionen und Zustandsdiagramme
7.4. Reverse Engineering
7.5. Round-Trip Engineering