Kapitel 24. Profile

Inhaltsverzeichnis

24.1. Einleitung
24.2. Das Profil UML 1.4 Standard-Elemente
24.2.1. Datatypen
24.2.2. Aufzählungen
24.2.3. Stereotypen
24.2.4. Tag-Definitionen
24.3. Das Javaprofil
24.3.1. Datentypen
24.3.2. Klassen
24.3.3. Interfaces

[Achtung]Achtung

Dieser Abschnitt wurde "Eingebaute Datentypen, Klassen, Schnittstellen und Stereotypen" genannt und wurde seit der Einführung von Profilen nicht vollständig auf den neuesten Stand gebracht.

24.1. Einleitung

Dieses Kapitel beschreibt ArgoUML's eingebaute Profile, die Datentypen, Aufzählungen, Klassen, Schnittstellen, Stereotypen, Tag-Definitionen und Kritiken enthalten.

Datentypen, Aufzählungen, Klassen und Schnittstellen sind allgemein verfügbar und können überall genutzt werden, wo eine Klasse im Register Eigenschaften ausgewählt wurde.

Stereotypen und Tag-Definitionen werden häufig für applikationsspezifische Erweiterungen des Modelles verwendet, z.B., um Elemente zu unterscheiden, die unterschiedlich implementiert werden müssen.

Kritiken wurden in Profile eingebunden, um geschützte Randbedingungen in Profilen der Zielapplikation zu unterstützen.

Die Modellelemente in einem UML-Profil sind als Hierarchie unterhalb des Model organisiert, sie sind aber nicht Teil Ihres Projektes. Aus diesem Grund werden sie separat geladen und müssen, einmal verwendet, vorhanden sein, damit das Projekt geöffnet werden kann.

Abbildung 24.1. Hierarchie der Standardprofile innerhalb von ArgoUML

Hierarchie der Standardprofile innerhalb von ArgoUML

Nach den eingebauten Profilen macht es ArgoUML möglich, eigene Profile zu erzeugen oder Profile Dritter zu verwenden.