23.2. Knoten

Ein Knoten ist zur Laufzeit ein physikalisches Objekt auf dem Komponenten ausgeführt werden können.

Ein Knoten wird in einem Klassendiagramm als dreidimensionaler Kasten dargestellt, der mit seinem Namen beschriftet ist.

23.2.1. Detail-Register Knoten

Die aktiven Detail-Register für Knoten sind die folgenden.

Zu-Bearbeiten-Element

Standard-Register.

Eigenschaften

Siehe Abschnitt 23.2.2, „ Eigenschaftssymbolleiste Knoten und Abschnitt 23.2.3, „ Eigenschaftsfelder für einen Knoten unten.

Dokumentation

Standard-Register.

Darstellung

Standard-Register. Das Feld Begrenzung definiert den umgebenden Kasten des Knoten im Diagramm.

[Warnung]Warnung

Vorsicht, in der Release V0.18 von ArgoUML bezieht sich der umgebende Kasten nur auf den vorderen Teil des Kubus. Das bedeutet, dass die dreidimensionalen Teile ignoriert werden, z.B. wenn die Grenzen eines Diagrammes zum Speichern der Grafik bestimmt werden.

Quelldatei

Standard-Register, aber ohne Inhalte.

[Achtung]Achtung

Ein Knoten sollte keinen Code generieren, so dass die Tatsache, dass dieses Register aktiv ist, wahrscheinlich einen Fehler darstellt.

Eigenschaftswerte

Standard-Register. Im UML-Metamodell sind für Knoten die folgenden Standard-Eigenschaftswerte definiert.

  • persistence (von der Superklasse Classifier). Der Wert transitory gibt an, dass der Zustand zerstört wird, wenn die Instanz zerstört wird, oder persistent kennzeichnet, dass der Zustand erhalten bleibt, wenn die Instanz zerstört wird.

  • semantics (von der Superklasse Classifier). Der Wert ist eine Spezifikation der Semantik des Knotens.

  • derived (von der Superklasse ModelElement). Der Wert true bedeutet, dass der Knoten redundant ist - er kann formal von anderen Elementen abgeleitet werden, oder false, wenn er es nicht kann.

    [Anmerkung]Anmerkung

    Abgeleitete Knoten haben ihren Wert in Analyse, um nützliche Namen oder Konzepte einzuführen. Und im Design, um eine Wiederverarbeitung zu verhindern.

[Anmerkung]Anmerkung

Die UML-Metaklasse Element, von der alle anderen Modellelemente abgeleitet werden, beinhaltet den Eigenschaftswert documentation, der in ArgoUML im Register Dokumentation bearbeitet wird.

23.2.2. Eigenschaftssymbolleiste Knoten

Nach oben

Navigiert in der Paketstruktur nach oben.

Neues Empfangssignal

Erzeugt ein neues Empfangssignal und springt sofort in das Register Eigenschaften dieses Empfangssignales.

Neuer Stereotyp

Erzeugt einen neuen Stereotyp (siehe Abschnitt 16.6, „ Stereotyp) für den markierten Knoten und springt sofort in das Register Eigenschaften dieses Stereotyps.

Löschen

Löscht den Knoten aus dem Modell.

[Warnung]Warnung

Dies ist ein Löschen aus dem Modell, nicht nur aus dem Diagramm. Um eine Klassifizierer Rolle aus dem Diagramm zu löschen, aber im Modell zu erhalten, verwenden Sie Aus Diagramm entfernen im Hauptmenü (oder drücken Sie die Taste Entf).

23.2.3. Eigenschaftsfelder für einen Knoten

Name

Textfeld. Der Name des Knotens. Per Konvention beginnen Knoten mit einem Großbuchstaben und verwenden die Groß-/Kleinschreibung, um Wörter innerhalb des Namens zu unterscheiden.

[Anmerkung]Anmerkung

ArgoUML erzwingt diese Namenskonvention nicht.

Stereotyp

Kombinationsfeld. Ein Knoten ist ein Klassifzierertyp und so sind weist er die Standard-Stereotypen eines Klassifzierers auf, wie im UML-Standard definiert. ArgoUML bietet die Standard-Stereotypen für einen Klassifizierer an: metaclass, powertype, process, thread und utility.

Stereotyp navigieren

Symbol. Wenn ein Stereotyp markiert wurde, navigiert es zum Eigenschaftsfenster des Stereotypen (siehe Abschnitt 16.6, „ Stereotyp).

Namensraum

Kombinationsfeld. Erlaubt das Ändern des Namensraumes für diesen Knoten. Dies ist die Pakethierarchie.

Modifizierer

Markierfelder mit den Einträgen Abstract, Leaf und Root.

  • Abstract wird verwendet, um zu deklarieren, dass dieser Knoten nicht instanziiert werden kann, aber immer spezialisiert werden muss. Der Name eines abstrakten Knotens wird in kursiver Schrift im Diagramm dargestellt.

  • Leaf gibt an, dass dieser Knoten nicht weiter spezialisiert werden kann.

  • root gibt an, dass der Knoten keine Generalisierung haben kann.

Generalisierungen

Textbereich. Listet jeden Knoten auf, die diesen Knoten generalisiert.

Ein Taste 1-Doppelklick navigiert zu der Generalisierung und öffnet deren Register Eigenschaften.

Spezialisierungen

Textfeld. Listet alle spezialisierten Knoten auf (z.B. für die dieser Knoten eine Generalisierung ist).

Ein Taste 1-Doppelklick navigiert zu der Spezialisierung und öffnet deren Register Eigenschaften.

Speicherresident

Textfeld. Listet alle Speicherresidenten Elemente auf (siehe Abschnitt 23.4, „ Komponente), die entworfen wurden, um diesen Knotentyp auszuführen.

Ein Taste 1-Doppelklick navigiert zu dem markierten Eintrag.