20.4. Zusammengesetzter Zustand

Ein zusammengesetzter Zustand ist ein Zustand, der andere Zustände enthält (bekannt als Sub-Zustände) und erlaubt das Konstruieren hierarchischer Zustandsautomaten.

Ein zusammengesetzter Zustand wird in einem Zustandsdiagramm von ArgoUML als ein grosses Rechteck mit abgerundeten Ecken, mit einer horizontalen Linie, der den Namen oben von der Beschreibung des Verhaltens und das Modell des Sub-Zustandsautomaten unten trennt, dargestellt. die Beschreibung des Verhaltens beinhaltet die Eintritt-, Austritt- und Ausführen-Aktionen und die internen Transitionen.

Sub-Zustände werden innerhalb eines zusammengesetzten Automaten plaziert, indem Sie in dem zusammengesetzten Zustand vollständig plaziert werden. Das kann zum Zeitpunkt des Erzeugens getan werden, z.B., wenn der Zustand das erste Mal im Editierfenster erzeugt wird. Alternativ kann ein existierender Zustand auf den zusammengesetzten Zustand gezogen werden.

die Beschreibung eines zusammengesetzten Zustandes ist immer identisch mit dem des Zustandes (siehe Abschnitt 20.2, „ Zustand und wurde daher hier nicht dupliziert. Der einzige Unterschied ist ein zusätzliches Werkzeug, ein fehlendes Feld und ein zusätzliches Feld, die im folgenden beschrieben werden.

Neue nebenläufige Region

Fügt eine neue nebenläufige Region dem markierten zusammengesetzten Zustand hinzu.

Verzögerte Ereignisse

Dieses Feld fehlt in V0.20 von ArgoUML.

Unterpunkte

Textbereich. Listet alle, in diesem zusammengesetzten Zustand enthaltenen Sub-Zustände auf.

Ein Taste 1-Doppelklick navigiert zu dem markierten Eintrittspunkt, Taste 2 öffnet ein Popup-Menü mit zwei Einträgen.

  • Neu. Es öffnet sich ein Submenü mit einer Auswahl von 7 Zustandsarten, die dem Modell hinzugefügt werden können. Die 7 unterstützten Zustandsarten sind: Pseudo-Zustand, Synch-Zustand, Stub-Zustand, Zusammengesetzter Zustand, Einfacher Zustand, Abschliessender Zustand, Sub-Zustandsautomat Zustand.

    [Warnung]Warnung

    Dem Modell Zustände auf diese Art und Weise hinzuzufügen ist keine gute Idee, weil Sie den Zustand dem Diagramm später hinzufügen müssen. Dies können Sie tun, indem Sie ihn im Explorer markieren und das Popup-Menü aktivieren und dort Zum Diagramm hinzufügen auswählen. Es ist ratsam, stattdessen die Symbolleiste des Diagrammes zu nehmen.

  • Aus Modell entfernen. Löscht den markierten Zustand aus dem Modell.