19.9. Verknüpfung

Eine Verknüpfung ist eine Instanz einer Assoziation. Im UML- Metamodell ist Link eine Subklasse von Instance. In Sequenzdiagrammen werden Verknüpfungen indirekt erzeugt, wenn ein verknüpfter Impuls erzeugt wird.

Eine Verknüpfung wird in einem Sequenzdiagramm in ArgoUML als eine Linie dargestellt, welche die betreffenden Instanzen miteinander verbindet. In einem Sequenzdiagramm ist die Darstellung jedoch modifiziert, um den Aktionstyp, der mit dem, auf die Verknüpfung wirkenden Impuls verknüpft ist, wiederzugeben.

19.9.1. Detail-Register Verknüpfung

Die aktiven Detail-Register für Verknüpfungen sind die folgenden.

Zu-Bearbeiten-Element

Standard-Register.

Eigenschaften

Siehe Abschnitt 19.9.2, „ Eigenschaftssymbolleiste Verknüpfung und Abschnitt 19.9.3, „ Eigenschaftsfelder für die Verknüpfung unten.

Dokumentation

Standard-Register.

Darstellung

Standard-Register.

[Anmerkung]Anmerkung

Die Werte im Feld "Begrenzung" der Verknüpfung sind nicht editierbar, weil sie durch die Eigenschaften der Endpunkte der Linie bestimmt werden.

Quellcode

Standard-Register, aber ohne Inhalte.

[Achtung]Achtung

Eine Verknüpfung sollte keinen Code generieren, so dass die Tatsache, dass dieses Register aktiv ist, ein Fehler zu sein scheint.

Eigenschaftswerte

Standard-Register. Im UML-Metamodell sind für Link die folgenden Standard-Eigenschaftswerte definiert.

  • persistence (von der Superklasse Instance. Zeigt die Dauerhaftigkeit der mit der Verknüpfung verbundenen Zustandsinformation an. Werte sind transitory (der Zustand wird zerstört, wenn die Verknüpfung zerstört wird) und persistent (der Zustand bleibt erhalten, wenn Die Verküpfung zerstört wird).

  • derived (von der Superklasse ModelElement). Der Wert true bedeutet, dass die Verknüpfung redundant ist - sie kann formal von anderen Elementen abgeleitet werden, oder false, wenn sie es nicht kann.

    [Anmerkung]Anmerkung

    Abgeleitete Verknüpfungen haben ihren Wert in der Analyse und Design, um nützliche Namen oder Konzepte einzuführen. Und im Design, um eine Wiederverarbeitung zu verhindern.

[Anmerkung]Anmerkung

Die UML-Metaklasse Element, von der alle anderen Modellelemente abgeleitet werden, beinhaltet den Eigenschaftswert documentation. Dieser wird in ArgoUML über das Register Dokumentation bearbeitet.

Checkliste

Standard-Register für einen Klassifizierer.

19.9.2. Eigenschaftssymbolleiste Verknüpfung

Nach oben

Navigiert in der Paketstruktur nach oben.

Neuer Stereotyp

Erzeugt einen neuen Stereotyp (siehe Abschnitt 16.6, „ Stereotyp) für die markierte Verknüpfung und springt sofort in das Register Eigenschaften dieses Stereotyps.

Löschen

Löscht die Verknüpfung aus dem Modell.

[Warnung]Warnung

Dies ist ein Löschen aus dem Modell, nicht nur aus dem Diagramm. Um eine Verknüpfung aus dem Diagramm zu löschen, aber im Modell zu erhalten, verwenden Sie Aus Diagramm entfernen im Hauptmenü (oder drücken Sie die Taste Entf).

19.9.3. Eigenschaftsfelder für die Verknüpfung

Name

Textfeld. Der Name der Verknüpfung. Per Konvention beginnen Verknüpfungsnamen mit einem Kleinbuchstaben und verwenden die Groß-/Kleinschreibung, um Wörter im Namen voneinander zu trennen.

[Anmerkung]Anmerkung

ArgoUML erzwingt keine Namenskonvention.

Stereotyp

Kombinationsfeld. Eine Verknüpfung hat im UML-Standard standardmäßig keine Stereotypen.

Stereotyp navigieren

Sybmol. Wenn ein Stereotyp markiert wurde, navigiert es in das Eigenschaftsfenster des Stereotypen (siehe Abschnitt 18.5, „ Stereotyp).

Namensraum

Textfeld. Nimmt den Namensraum für diese Verknüpfung auf. Dies ist die Pakethierarchie.

Verbindungen

Listenfeld. Listet die Verbindungen einer Verknüpfung auf, z.B. die Verknüpfungsenden.

Ein Taste 1-Doppelklick auf den Eintrag navigiert zu dem Verknüpfungsende.