11.6. Das kontextsensitive Menü

Ein Taste 2-Klick über irgendeinem markierten Modellelement im Hauptbereich des Explorers veranlasst, dass ein Popup-Menü erscheint.

Die Präsenz all dieser Menüeinträge hängt von den markierten Element(en) und anderen Umständen ab. Zum Beispiel das Untermenü "Erstelle Modellelement" ist bei Modellelementen, die Teil eines nicht editierbaren Profilelementes sind, nicht vorhanden.

11.6.1. Erstelle neues

Dieser Eintrag im Popup-Menü öffnet ein Untermenü mit Einträgen für jeden Diagrammtyp.

Der Namensraum des neuen Diagrammes, wird auf dem markierten Modellelement basieren.

11.6.2. Erstelle Modellelement

Dieser Eintrag im Popup-Menü öffnet eines Auswahl von Untermenüs. Eines für jedes Modellelement.

Das neue Modellelement wird aus dem markierten Modellelement zusammengesetzt.

Das Markieren mehrerer Elemente führt zu unterschiedlichen Menüs, z.B. das Markieren von 2 Klassen, erlaubt das Erzeugen von mehreren Beziehungsarten.

11.6.3. Kopiere das Diagramm als Bild in die Zwischenablage

Dieser Eintrag im Popup-Menü erstellt eine grafische Datei im Standard-Grafikformat und bringt es in die Zwischenablage Ihres PC. Die Grafik kann unmittelbar darauf in z.B. ein Anforderungsdokument in OpenOffice.Org kopiert werden.

Das Grafikformat und seine Auflösung werden durch die Standardeinstellungen von ArgoUML bestimmt: Wählen Sie das Menü Bearbeiten, dann Einstellungen... und dann das Register Umgebung aus. Die PNG und GIF-Formate und die Auflösung Standard werden empfohlen.

[Tipp]Tipp

Einige Anwendungen (wie z.B. Doors von Telelogic) erfordern es, dass die Hintergrundfarbe der generierten Grafik angepasst wird (es sei denn, das Bild ist leer). Dies kann mit einem Tool wie IrfanView durchgeführt werden; es ist genauso leicht wie das Klicken auf die Schaltfläche Einfügen und dann auf die Schaltfläche Kopieren.

11.6.4. Zum Diagramm hinzufügen

Dieser Eintrag im Popup-Menü erscheint bei jedem Modellelement, welches dem Diagramm im Editierfenster hinzugefügt werden kann.

Das Element kann in ein Diagramm durch Bewegen des Cursors in das Editierfenster oder ein gedoppeltes Editierfenster (wobei es als Kreuz erscheint) und klicken mit der Taste 1 plaziert werden.

[Achtung]Achtung

Dieser Menüeintrag erscheint nur dann als nicht deaktiviert, wenn es das Diagramm im Editierfenster erlaubt, das dieses Modellelement enthalten sein darf und das Modellelement sich nicht bereits in dem Diagramm befindet. ArgoUML läßt es nicht zu, dass Sie mehr als eine Kopie eines bestimmten Modellelementes in ein Diagramm plazieren.

11.6.5. Aus Modell entfernen

Dieser Eintrag im Popup-Menü erscheint bei jedem Modellelement, welches aus dem Modell gelöscht werden kann.

[Warnung]Warnung

Dies löscht das Modellelement vollständig aus dem Modell, nicht nur aus dem Diagramm. Um das Modellelement nur aus dem Diagramm zu entfernen, benutzen Sie das Bearbeiten-Menü (siehe Abschnitt 10.4.2, „ Aus Diagramm entfernen ).

[Achtung]Achtung

Sie können ein Diagramm aus dem Modell entfernen. Je nach Typ des Diagrammes, kann das alle Modellelemente löschen, die in dem Diagramm angezeigt werden. Um die Unterschiede zu illustrieren, betrachten Sie die folgenden Beispiele:

  • Das Löschen eines Klassendiagrammes löscht nicht jedes Modellelement, das darin angezeigt wird. Alle Modellelemente die im Diagramm angezeigt werden, bleiben im Modell erhalten. Dies ist so, weil ein Klassendiagramm nicht auf jedes Modellelement entsprechend dem UML-Standard V1.4 " abgebildet" wird.

  • Das Löschen eines Zustandsdiagrammes löscht auch den Zustandsautomaten, den es repräsentiert und behandelt auch alle Modellelemente des Zustandsautomaten auf die gleiche Weise. Dies ist so, weil ein Zustandsdiagramm entsprechend dem UML-Standard V1.4 nicht auf einen Zustandsautomaten "abgebildet" wird.

11.6.6. Einstellen des Quellpfades... (Noch zu beschreiben)

Dieser Eintrag im Popup-Menü ...

11.6.7. Paket hinzufügen

Dieser Eintrag im Popup-Menü ist verfügbar, wannimmer ein Modellelement markiert ist, das ein Paket enthalten darf, z.B. ein Paket. Nach dem Aktivieren dieses Menüs wird das Modellelement ein neues Paket enthalten.

11.6.8. Neuer Stereotyp

Dieser Eintrag im Popup-Menü ist verfügbar ... (Noch zu beschreiben)

11.6.9. Alle Klassen im Namensraum hinzufügen

Dieser Eintrag im Popup-Menü ist nur bei Klassendiagrammen verfügbar. Das Aktivieren dieses Menüeintrages wird alle Klassen des aktuellen Namensraumes zum Diagramm hinzufügen. Sie werden in der oberen linken Ecke angeordnet; offensichtlich eine günstige Gelegenheit, die im Menü befindliche „Anordnen->Layout“-Funktion zu verwenden.