11.5. Perspektiven konfigurieren

Der Explorer ist anwenderkonfigurierbar entworfen worden, um es dem Designer zu erlauben, alles auf seine oder ihre präferierte Art und Weise anzeigen zu können.

11.5.1. Der Dialog Perspektiven konfigurieren

Ein Taste 1-Klick oben links im Explorer auf das Symbol "Perspektiven konfigurieren" ( ) öffnet den Dialog Explorer Perspektiven (siehe Abbildung 11.2, „ Der Dialog Perspektiven konfigurieren).

Abbildung 11.2. Der Dialog Perspektiven konfigurieren

Der Dialog Perspektiven konfigurieren

Die obere Hälfte des Dialoges enthält eine Liste aller aktuell definierten Perspektiven und rechts davon eine Reihe von untereinander angeordneten Schaltflächen. Der Taste 1-Klick kann zum Auswählen einer Perspektive verwendet werden. Sie können gleichzeitig nur jeweils eine Perspektive auswählen.

Das Markieren einer Perspektive füllt ein Textfeld oberhalb der Liste, in dem der Name der Perspektive editiert werden kann.

Die untere Hälfte des Dialoges enthält zwei Listen. Die eine links, mit Regelbibliothek beschriftet, enthält eine Liste der verfügbaren Regeln, die für das Erstellen einer Perspektive verwendet werden können. Die eine rechts, mit Ausgewählte Regeln beschriftet, enthält die, für die in der obigen Liste der Perspektiven markierte Perspektive aktuell ausgewählten Regeln. In beiden Listen können Sie nur eine Regel gleichzeitig auswählen.

Als Trennung der beiden Bereiche in der unteren Hälfte des Dialoges befinden sich Schaltflächen, die mit >> und << beschriftet sind. Die erste davon überträgt die in der Biblothek markierte Regel von der linken Liste in die rechte - z.B. sie fügt der Perspektive eine Regel hinzu. Die zweite überträgt die rechts markierte Regel in die Bibliotheksliste auf der Linken - z.B. sie entfernt aus der Perspektive eine Regel.

Wenn Sie die Maus über die horizontale Line bewegen, die die zwei Hälften des Dialoges voneinander trennen, dann sehen Sie den Änderungscursor, der Ihnen anzeigt, dass Sie diese Linie nehmen und nach oben oder unten ziehen können.

Alle drei Titel der Listen zeigen die Anzahl der in der Liste befindlichen Elemente an. ArgoUML Version 0.26 hat 9 Standardperspektiven und 72 Regeln in der Bibliothek, aus den Perspektiven gebildet werden können.

Die Schaltflächen oben rechts sind nachfolgend erklärt:

  • Neu. Sie erstellt eine grundlegend neue Perspektive ohne Regeln und einem automatisch generierten Namen.

  • Entfernen. Sie entfernt die markierte Perspektive.

  • Duplizieren. Sie erstellt eine Kopie der markierten Perspektive, so dass diese als Basis für eine neue Perspektive genutzt werden kann. Die neue wird mit "Kopie von" gefolgt vom Originalnamen bezeichnet.

  • Nach oben. Sie bewegt die markierte Perspektive um einen Platz in der Liste nach oben. Bei der obersten Perspektive ist diese Schaltfläche deaktiviert.

  • Nach unten. Sie bewegt die markierte Perspektive um einen Platz in der Liste nach unten. Bei der letzten Perspektive ist diese Schaltfläche deaktiviert.

  • Standards wiederherstellen. Sie stellt alle Perspektiven und deren Regeln auf die eingebauten Standards von ArgoUML ein.

Ganz unten rechts befindet sich eine Schaltfläche mit der Beschriftung OK, die verwendet wird, wenn alle Änderungen vervollständigt sind. Ein Taste 1-Klick auf diese Schaltfläche wird den Dialog schliessen. Die Änderungen werden in der Datei argo.user.properties gespeichert, wenn Sie ArgoUML beenden.

Dann gibt es noch die Schaltfläche Abbrechen, die alle im Dialog durchgeführten Änderungen aufhebt. Das Betätigen des Dialog-Schliessen-Symboles (normalerweise in der oberen rechten Ecke) hat den gleichen Effekt, wie das Betätigen der Schaltfläche Abbrechen.