11.2. Das Verhalten der Maus im Explorer

Das generelle Verhalten der Maus und die Benennung der Schaltflächen ist im Kapitel mit dem Überblick über die Anwenderschnittstelle ausgeführt (siehe Kapitel 8, Einleitung ).

11.2.1. Taste 1-Klick

Elemente, die Subhierarchien haben, werden innerhalb der hierarchischen Darstellung durch angezeigt, wenn die Hierarchie verborgen ist und wenn die Hierarchie geöffnet ist.

Ein Taste 1-Klick über dem Namen eines Diagramm-Modellelementes veranlasst, dass das Diagramm markiert und im Editierfenster angezeigt wird. Zusätzlich werden seine Details im Detailfenster dargestellt.

Ein Taste 1-Klick im Hauptbereich des Explorers über dem Namen eines Modellelementes, welches kein Diagramm ist, wird markiert und seine Details im Detailfenster angezeigt. Ist das Modellelement Teil eines aktuell im Editierfenster dargestellten Diagrammes, wird das Modellelement dort hervorgehoben.

[Anmerkung]Anmerkung

Wenn das Modellelement Teil eines, vom aktuell im Editierfenster angezeigten, abweichenden Diagrammes ist, gibt es keine Änderung des Diagrammes im Editierfenster.

Wo der Taste 2-Klick verwendet wurde, um ein kontextsensitives Popup-Menü zu öffnen (siehe nachfolgend), wird der Taste 1- Klick dazu verwendet, den gewünschten Menüeintrag auszuwählen. Ein Taste 1-Klick ausserhalb des Menübereiches wird diesen entfernen.

11.2.2. Taste 1-Doppelklick

Dies hat den gleichen Effekt wie ein einziger Taste 1-Klick. Wenn das Baumelement kein Blatt ist, wird es zwischen dem Öffnen und Schliessen der Hierarchie hin- und herwechseln.

11.2.3. Taste 1-Bewegung

Die Taste 1-Bewegung bedeutet, dass Sie ein oder mehrere Modellelemente nehmen und an eine neue Stelle ziehen. Das Loslassen des Modellelementes bewirkt in ArgoUML die Ausführung einiger Funktionen. Je nachdem, wo Sie das Modellelement loslassen.

11.2.3.1. Von Explorer zu Explorer

Das Loslassen der Maustaste über einem Namensraum bewirkt, dass das Modellelement Teil dieses Namensraumes wird. In der paketorientierten Explorerperspektive bedeutet dies eine einfach ziehen-und-loslassen-Funktion.

Verwenden Sie diese ziehen-und-loslassen-Eigenschaft, um z.B. Klassen leicht von einem Paket zu einem anderen zu bewegen.

11.2.3.2. Vom Explorer zum Diagramm

Das Loslassen eines Modellelementes in einem Diagramm enspricht der Funktion "Zum Diagramm hinzufügen". Aus diesem Grund wird es, wenn das Diagramm dieses Modellelement noch nicht darstellt, hinzugefügt.

Verwenden Sie diese ziehen-und-loslassen-Eigenschaft, um z.B. ein Diagramm aus importierten XMI-Dateien zu erstellen. Dieses tun Sie, weil XMI-Dateien zwar alle Modellelemente, aber keine Diagramminformation enthalten.

11.2.4. Taste 2-Aktionen

Wenn sie im Explorer verwendet werden, werden sie ein auswahlabhängiges Popup-Menü anzeigen. Die Menüeinträge sind hervorgehoben (aber nicht markiert) und Untermenüs werden durch nachfolgende Mausbewegungen geöffnet (ohne irgendwelche Tasten). Die Auswahl der Menüeinträge erfolgt mit der Taste 1 oder der Taste 2.

11.2.5. Taste 2-Doppelklick

Dies hat keinen anderen Effekt als ein einfacher Taste 2-Klick.