10.7. Das Menü Anordnen

Dieses Menü enthält Funktionen, die dabei helfen, die Modellelemente in den Diagrammen des Editierfensters auszurichten. Die aufgerufenen Menüfunktionen werden hauptsächlich auf jedes Modellelement oder auf die aktuell im Editierfenster markierten Modellelemente angewendet.

10.7.1. Ausrichten

Dieses Untermenü richtet die markierten Elemente aus. Es enthält sieben Ausrichtungsoptionen.

  • Oben bündig. Richtet die markierten Modellelemente entlang ihren oberen Kanten aus.

  • Unten bündig. Richtet die markierten Modellelemente entlang ihrer unteren Kanten aus.

  • Rechtsbündig (Tastenkürzel Strg-R). Richtet die markierten Modellelemente entlang ihrer rechten Kanten aus.

  • Linksbündig (Tastenkürzel Strg-L). Richtet die markierten Modellelemente entlang ihrer linken Kanten aus.

  • Horizontal mittig. Richtet die markierten Modellelemente entlang der horizontalen Mitten in einer vertikalen Linie aus.

  • Vertikal mittig. Richtet die markierten Modellelemente entlang ihrer vertikalen Mitten in einer horizontalen Linie aus.

  • Am Gitter ausrichten. Richtet die markierten Modellelemente entlang ihrer oberen und rechten Kanten auf die Gittereinrastgrenzen aus ( siehe Abschnitt 10.5.5, „ Einrasten einrichten ).

    [Tipp]Tipp

    Die Ausrichtung erfolgt bezogen auf die aktuelle Gittereinrast-Einstellung. Diese kann kleiner, größer oder identisch mit dem dargestellten Gitter sein. Seitdem die elemente an den Gittereinrastgrenzen ausgerichtet werden hat dieser Menüeintrag solange keine Auswirkungen bis Sie entweder die Gittereinrasteinstellungen auf einen größeren Wert eingestellt haben oder einen der anderen Anordnen-Menüeinträge verwendet haben, um die Elemente aus ihren ursprünglichen Positionen zu bewegen.

10.7.2. Anordnen

Dieses Untermenü ordnet die markierten Elemente an. Es enthält vier Optionen zum Anordnen.

  • Horizontal gleiche Zwischenräume. Die am weitesten rechts und links befindlichen Modellelemente werden nicht bewegt. Die anderen werden horizontal justiert, bis der horizontale Zwischenraum (z.B. von der rechten Kante des linken Modellelementes zur linken Kante des rechten Modellelementes ) zwischen allen markierten Elementen gleich ist.

  • Horizontal gleiche Abstände. Die am weitesten rechts und links befindlichen Modellelemente werden nicht bewegt. Die anderen werden horizontal justiert, bis der Abstand zwischen den horizontalen Mitten aller markierten Elemente gleich ist.

  • Vertikal gleiche Zwischenräume. Die oberen und die unteren Modellelemente werden nicht bewegt. Die anderen werden vertikal justiert, bis der vertikale Zwischenraum (z.B. von der unteren Kante des oberen Modellelementes zur oberen Kante des unteren Modellelementes) für alle markierten Elemente gleich ist.

  • Vertikal gleiche Abstände. Die oberen und die unteren Modellelemente werden nicht bewegt. Die anderen werden vertikal justiert, bis der Abstand zwischen den vertikalen Mitten aller markierten Elemente gleich ist.

10.7.3. Reihenfolge

Dieses Untermenü bestimmt die Reihenfolge überlappender Elemente. Es enthält vier Optionen.

  • Nach vorne. Die markierten Modellelemente werden in der Reihenfolge einen Schritt nach vorne geholt.

  • Nach hinten. Die markierten Modellelemente werden in der Reihenfolge einen Schritt nach hinten gesetzt.

  • In den Vordergrund. Die markierten Modellelemente werden in der Reihenfolge vor alle anderen Modellelemente gebracht.

  • In den Hintergrund. Die markierten Modellelemente werden in der Reihenfolge hinter alle anderen Modellelemente gebracht.

10.7.4. Grösse an Inhalt anpassen

Dieses Menüelement wirkt auf alle markierten Elemente im aktuellen Diagramm. Es setzt die Grösse aller Modellelemente auf die minimale Grösse, in welcher der gesamte Text gerade noch in das Element passt.

10.7.5. Layout

Dieses Menüelement enthält eine automatische Diagramm-Layoutfunktion. Wenn Sie z.B. dieses Menüelement aktivieren, werden alle Elemente des aktuellen Klassendiagrammes entsprechend bestimmter Layoutalgorithmen neu angeordnet.

Diese Funktion arbeitet aktuell nur bei Klassendiagrammen. Bei allen anderen Diagrammtypen führt dieses Menüelement nichts aus. .