G.3. Die Sitzung

Bevor Sie mit der Sitzung beginnen, muss ein Teil des Problems für die Sitzung ausgewählt werden, auf dem der Focus liegen soll. Im Wesentlichen bedeutet dies das Kommissionieren einer Menge von zu verwendenden Klassen.

Wählen Sie die Szenarien aus, die Sie durchgehen wollen und die die ausgewählten Klassen verwenden. Beginnen Sie mit den Szenarien, die Teil des normalen Betriebs des Systems ist zuerst, und dann außergewöhnlichen Szenarien, wie zum Beispiel Fehlererkennung.

Weisen Sie jede Klasse einem Gruppenmitglied zu. Jede Person sollte für mindestens eine Klasse verantwortlich sein. Sie sind der Eigentümer der Klasse in dieser Sitzung. Jede Person schreibt den Namen Ihrer Klasse auf die Karte. Eine Klasse pro Karte.

Das Szenarien durchspielen ist das Herz einer CRC-Kartensitzung. Um ein Szenario durchzuspielen, adressieren Sie jede darin enthaltene Aktion ein mal. Zuerst entscheiden Sie sich, welche Klasse für diese Funktion verantwortlich ist. Der Eigentümer der Klasse nimmt seine Karte und hält Sie nach oben. Wenn ein Karte oben ist, ist Sie ein Objekt, das Dinge ausführen kann. Der Eigentümer gibt bekannt, was er zur Erfüllung der Verantwortlichkeit benötigt. Die Verantwortlichkeit wird, wenn möglich, in kleinere Aufgaben unterteilt. Diese kleineren Aufgaben können von dem Objekt erfüllt werden, wenn sie angemessen ist, oder sie kann durch die Interaktion mit anderen Objekten (Kollaboratoren) erfüllt werden. Wenn keine entsprechende Klasse existiert, müssen Sie eine erstellen und diese einer Person zuweisen.